Nigerianischer Spitzenpolitiker wird in Feldheim erwartet

Der Präsident des nigerianischen Senats, S. E. Herr  Dr. Abubakar Bukola Saraki, wird auf Einladung der Präsidentin des Bundesrates zu einem offiziellen Besuch in der Bundesrepublik Deutschland erwartet.

Der Gast hat den Wunsch geäußert, am 8. März 2017 das Neue Energien Forum Feldheim zu besuchen, um sich dort über Erneuerbare Energien zu informieren.  Neben dem Senatpräsidenten und seiner etwa 8-köpfigen Delegation werden sich rund ein halbes Dutzend Vertreter der Bundesratsverwaltung sowie Protokollbeamte der Bundesrates und der brandenburgischen Landesregierung auf den Weg nach Feldheim begeben.

Laut Wikipedia ist Bukola Saraki seit 2015 der Präsident der Zweiten Kammer des nigerianischen parlamentarischen Systems, entsprechend dem deutschen Bundesrat. Während seiner früheren Amtszeit als Gouverneur des Bundesstaates Kwara, im Westen des afrikanischen Staates, wurde der dieser Bundesstaat weitgehend elektrifiziert, sodass heute rund 90 Prozent der dort lebenden Menschen Zugang zur Stromversorgung haben. Weiterhin hat sich der Senatspräsident im Laufe seines Politikerlebens für die Gesundheitsvorsorge, die Landwirtschaft und den Ausbau der Infrastruktur stark gemacht.